apflug

aktive pflichtschullehrer*innen - unabhängige gewerkschafter*innen


Private Anfrage (einer Leserin) an Minister Faßmann:
 
In knapp 2 Wochen sollen die Schulen wieder aufgesperrt werden, derzeit ist von Seiten des Bildungsministeriums aber noch kein Plan vorgelegt worden , unter welchen Bedingungen der Unterricht stattfinden wird.
Ich bin pensionierte NMS-Lehrerin und zweifache Großmutter und erlebe sowohl in Gesprächen mit Kolleginnen als auch durch die Situation meiner Enkelkinder, dass diese fehlende Strategie den Stress, dem Kinder, Eltern und Lehrerinnen durch die Corona- Situation sowieso ausgesetzt sind, deutlich erhöht.
 
Lehrerinnen haben durch Präsenz- und Online-Unterricht doppelte Belastung- sofern sie schulpflichtige Kinder haben sogar die dreifache.
In Ihren diversen Auftritten im TV haben wir immer nur gehört, dass die Schulen so lang wie möglich offen bleiben sollen. Es wurden aber von der Seite Ihres Ministeriums KEINE MASSNAHMEN gesetzt, die ein sicheres Lehren und Lernen
gewährleistet hätten.
 
Daher meine dringende Frage: Wie sieht das in 2 Wochen aus?
.) Werden die Klassen ausgedünnt, um Abstände einhalten zu können?
.) Wird der dafür erforderliche Mehraufwand an Personal und Räumen zur Verfügung gestellt? (z.B. Anmietung von Räumen .....)
.) Werden endlich FFP2-Masken in ausreichendem Ausmaß auch an die Pflichtschulen geliefert?
.) Wird es Luftreingungsgeräte geben?
.) wird es CO2-Ampeln geben?
.) Wird an den Schulen durch mobile Teams regelmäßig durchgetestet?( Denn jeder Test ist ja nur eine Momentaufnahme)
   Lehrerinnen die Gelegenheit zum Testen nur am Wochenende zu geben wie es am 5. und 6. Dezember geplant ist zeigt nur, dass sie den Arbeitsaufwand, den diese momentan bewältigen müssen, nicht wertschätzen.
 
Ich denke, dass es an der Zeit ist, diese Fragen zu beantworten und nicht nur darauf hinzuweisen, dass die Maßnahmen von der Anzahl der Infektionen abhängen werden, denn es wird nötig sein für jedes Szenario einen Plan zu haben und diesen auch klar und deutlich transparent zu machen, um nicht wieder überfallsartig am Wochenende zu informieren und alle Betroffenen zu zwingen, sich im Eilzugverfahren darauf einzustellen.
Sie und Ihr Ministerium haben die Verantwortung für unsere Schulen, für ein sicheres Lernen und Lehren!
Nehmen Sie diese Verantwortung endlich wahr!
 
Maria Havlicek
 
+Männer sind in diesem Schreiben immer mitgemeint



ÖLI-Resolution: Schule in Pandemiezeiten

DerStandard (18.11.) ÖLI-ug-Interview "Wir wehren uns ..."

Influenza-Impfaktion: Unsere apfl-Kritik: Warum müssen alle Lehrer*innen Wiens zu einer zentralen Stelle im 3.Bezirk fahren? Sinnvoller wäre doch in Pandemie-Zeiten eine dezentrale Impfaktion, um ein CoViD19-Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Wann kommen die versprochenen und angeforderten ffp2-Masken an die Schulen? Böse Zungen behaupten nach allfälligen Schulschließungen.

Offene Schulen: Warum ist diesen Sommer seitens des Bildungsministeriums und der BiDi so wenig passiert: Luftreinigungsfilter, Anmietung zusätzlicher Räume (wie in manchen anderen Staaten), zusätzliches Personal (zB Teach for Austria) für Klassenteilungen,... ?!?!?

Gesundheitsdienst Wien: Umgang Verdachtsfälle (10.11.)

ÖLI-ug: Schutz von schwangeren Lehrer*innen!!!

Reaktion auf Petition "Gesunde Lehrer*innen"

BMBWF-Schreiben zu Schulbetrieb ab 3.11.

Heinrich Himmer: Ampelfarbe Orange an Wiener Schulen?

Kinder + CoViD: Revidieren Sie Ihre Ansichten, Hr. BM!

ÖLI: Forderungen damit Schulen offen halten können 30.10.

Unabhängige Bildungsgewerkschaft,. zu CoViD-Maßnahmen

apa-Aussendung und Pressespiegel ad Offener ÖLI-Brief

Offener Brief ÖLI-apfl-ug: CoViD und Sonderpädagogik

Petition einer Wiener Lehrerin: Gesunde Lehrer*innen!!!

Newsletter der apfl-ug (23.10.20)

BMBWF+BMSGPK: CoViD19-Leitfaden (22.10.20)

BiDi: Risikoanalyse für Schulveranstaltungen

Newsletter der apfl-ug (26.9.20)

apfl-ug unterstützt Initiative gegen Deutschförderklassen

DA-FSO-Brief: Wir sind keine Pfleger*innen!

Umgang mit CoViD19-Verdachtsfällen (graphische Darstellung)

ZA-Anfrage zu CoViD19-Maßnahmen 16.9.20

Brief von Elternvereinen: CoViD19-Testungen in Schulen

ZA-Stellungnahme zu Landeslehrer*inneneinsatz 12.9.20

Offener Brief an BiDi: Maßnahmen im sonderpäd.Bereich?!?!?

FAQs für Erziehungsberechtigte

FAQs für Schulleiter*innen

BMBWF: Lehrer*inneneinsatz (auch für Wr. Landeslehrer*innen?)


apfl-ug-Forderungen an Stadt Wien (Landes-LL, Risikogruppen)


Neue offizielle Infos zum Schulbeginn 2020/21    von Ende August:

Erlass Schule im Herbst

Hygienehandbuch für Schulen

Die Corona-Ampel ausführlich beschrieben

Die Corona-Ampel kurz gefasst


 

Wir sagen, was wir meinen, und tun, was wir können!

 

parteiunabhängig
kompetent
engagiert

Wir sind authentisch: 



 


 


Abschied von unserem Kollegen Karl Fischbacher





Abschied von unserer Kollegin Barbara Weichinger

 


Sehr gerne beantworten wir deine Anfrage über unser Kontaktformular oder/und in einem persönlichen Gesprach.